Menschen überzeugen: 3 Tricks so bekommen Sie Ihren Willen

Menschen überzeugen: 3 nonverbale Tricks mit denen Sie bekommen, was Sie wollen!

Rhetorik Seminar Koblenz TOP-Coaching​ (2)

Besonders in Beruf müssen wir andere Menschen überzeugen können. Wir zeigen Ihnen 3 Nonverbale Tricks, wie Sie ohne Argumente wirklich Überzeugungskraft entwickeln.

Dein Rhetorik Coach R. Alex

Jemanden überzeugen?

Sie wissen nicht wie?

3 Tricks wie Sie

erfolgreich überzeugen

Im Beruf müssen Sie andere überzeugen können, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Dies gilt nicht nur für Ihren neuen Chef beim Bewerbungsgespräch oder bei Gehaltsverhandlungen. Auch im alltäglichen Arbeitsleben können Sie ohne Überzeugungskraft nicht erfolgreich sein. Das Gegenteil ist der Fall! Sie laufen Gefahr geräusch- und klanglos unterzugehen.

Mit Sicherheit gehen Sie davon aus, dass sie immer die besten Argumente haben müssen, um andere Menschen zu überzeugen? Da haben Sie jedoch falsch gedacht! Psychologen haben laut neusten Studien herausgefunden, dass bloße Argumente, um die eigene Position zu stärken, selten von Erfolg gekrönt ist. Welche Strategien von Erfolg gekrönt sind, erfahren Sie gleich!

Diese 3 Tricks führen zum Ziel!

1. Strategie: Gemeinsamkeiten statt Argumente!

Argumente werden im Gespräch oft überbewertet, schreibt die Psychologin Tali Sharot in Ihrem Buch „Die Meinung der Anderen“. Es ist ganz normal, dass jeder die passenden Argumente und Fakten sucht, um seinen Standpunkt zu untermauern. Doch dies Vorgehensweise verhärten die Fronten der verschieden Parteien.

Merke: Je weiter die Argumente der anderen Person von dem eigenen Standpunkt entfernt ist, desto weniger überzeugend wirken Argumente. 

Sie haben mehr Erfolg, wenn Sie ein gemeinsames Ziel finden und zusammen an der Verwirklichung arbeiten. Es kommt nicht darauf an Ihren Gesprächspartner in Diskussionen zu überzeugen und auf sein Recht zu beharren, sondern eine gemeinsame Basis zu schaffen. Um die Thematik besser zu verstehen, stellen Sie sich politische Parteien aus dem Rechten und Linken Sektor vor. Können Sie sich vorstellen, dass beide Parteien an einen Strang ziehen und das nur durch eine gute Argumentation? Gut dies ist ein Extrembeispiel, soll aber verdeutlichen, dass es besser ist an einem Strang zu ziehen, wenn Sie jemanden überzeugen möchten. Nach dem Motto „Ich helfe Dir und Du hilft mir“

2. Haltung und Zuversicht ausstrahlen!

Wenn Sie jemanden überzeugen möchten, ist es ein großer Vorteil, eine positive Haltung einzunehmen und Zuversicht auszustrahlen. Haltung und Zuversicht sind die Voraussetzung, dass die eigenen Argumente zu überzeugen wissen. Jemand der auf Attacke aus ist, selbstgerecht oder unbeugsam auftritt, fordert allein durch seine Haltung den Konflikt heraus.

Merke: Achten Sie auf Ihre Körpersprache und Körperhaltung, denn diese verrät einiges über Ihre innere Einstellung.

3. Das Verständnis – Was steckt hinter den Argumenten des anderen?

Genau wie Sie haben auch Ihre Gesprächspartner, gute Gründe für deren Argumentation. Doch einige Menschen verstehen es nicht diese klar zu kommunizieren. Deswegen ist es von großer Bedeutung es zu verstehen, weshalb Ihr Gegenüber nicht überzeugt werden will.

Merke: Fragen Sie Ihren Gesprächspartner, weswegen dieser auf seinen Standpunkt behaart und zeigen Sie Interesse. Das bedeutet, dass Sie auch ein guter Zuhörer sein müssen.

Beispiel Fortbildung:

Ihr Chef ist gegen Ihre Fortbildung, da dieser auf Sie am Fortbildungstag nicht auf Ihre Arbeitskraft nicht verzichten kann. Möglicherweise fürchtet Ihr Chef, dass Sie sich nur fortbilden, um eine neue Arbeitsstelle in einem anderem Unternehmen zu erhalten. Wenn Sie wissen, wieso eine Person einen bestimmten Standpunkt vertritt, können Sie den Hebel setzen und diesen Menschen überzeugen.

Sie möchten lernen Menschen zu überzeugen?

Besuchen Sie unser Rhetorik-Seminar! Wir haben Ihnen ein einzigartiges Kommunikationsprogramm erstellt, welches Ihnen ermöglichen wird jederzeit andere zu überzeugen. Von sich – Ihren Ideen – Ihren Visionen!

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

rhetoriko