Lügen lernen mit schwarzer Rhetorik bei Rhetoriko

Rhetoriko 19

Haben Sie sich schon mal gefragt wie oft wir Menschen am Tag lügen? 1x, vielleicht 2x oder sogar 100x? Es gibt das keine richtige Antwort.

Fakt ist: Wir flunkern alle!

Ganz klar ist, dass wir Menschen, die wir beeindrucken wollen, in den allermeisten Fällen, nicht die komplette Wahrheit über uns erzählen. Frei von jeder Lüge ist derjenige, der Niemanden mehr etwas beweisen muss? Ist das die Wahrheit?

Nein, jeder Mensch ist nicht perfekt und deswegen lügt auch jeder Mensch! Wenn Sie also schon lügen, warum dann nicht richtig? In diesem Kapitel bringe ich Ihnen bei wie Sie die Lüge und Halbwahrheiten zur Perfektion bringen.

Hinweis: Benutzen Sie diese Technik nicht zu oft! Denn niemand mag Lügner! Und wer einmal lügt dem glaubt man nicht! Wenn Sie ertappt werden, wird Ihnen in der Regel, meist übel nachgeredet!

Lügenmeistertrick Nr. 1 – Kontrolle über Körpersprache und Stimme

Jemand lügt offenbart sich in der Regel mit einer unstimmigen Körpersprache, Stimme und Inhalt. Meistens ist es für den Lügner einfacher die Worte unter Kontrolle zu bringen, als die Körpersprache, Stimme und die Emotionen. Genau aus diesem Grund vertrauen die Menschen, bereits seit der Urzeit mehr auf die Körpersprache und die Stimmlage, als nur Worten.

Erinnern Sie sich noch als Bill Clinton auf die Affäre mit Monika Lewinsky angesprochen wurde? Wie oft hat sich Herr Clinton an die Nase gefasst, während er die Affäre bestritten hat? Diese unkontrollierten Bewegungen entlarven uns als Lügner!

Bei Kindern ist dies sehr gut zu beobachten. Wenn Kinder lügen, dann verändert sich meist die Stimmlage und Stimmhöhe.

Auch bei Erwachsenen Menschen ist dieses Verhalten zu beobachten, wenn auch meist nicht mehr so ausgeprägt.

So enttarnt der Verhörspezialist lügen

Der Verhörspezialist bestimmt zuerst mit Basisfragen die Körpersprache, Stimmlage, etc. des Verhörten. Diese Fragen sind zum Beispiel:

  • Wie heißen sie
  • Wo wohnen Sie
  • Welches Auto fahren Sie
  • Was arbeiten Sie
  • ….

Also keine Fragen wo der Verhörte enttarnt werden könnte. Genau damit bestimmt der Spezialist das normale Standardverhalten des Angeklagten. Wenn dann die wichtigen Fragen gestellt werden, kann der Spezialist anhand von Stresssignale, Lügen erkennen und somit den Angeklagten überführen.

Stresssignale können sein:

  • Schnellere Atmung
  • Hautrötung
  • Ein leichter Biss auf die Lippen,
  • Gesichtsberührungen (Bill Clinton – Nase)
  • Oberschenkelreiben
  • Händereiben
  • Fußwippen
  • Kurzfristige Regungslosigkeit
  • Starrer Blickkontakt
  • Die Stimmhöhe erhöht sich
  • Hastiges und schnelles sprechen

Je mehr Signale der Angeklagte aussendet, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass dieser lügt.

Deswegen gilt für den Lügenmeister, sich total bewusst über das eignen Basisverhalten zu werden, damit wenn man lügt sein normales Programm abspielen kann.

Doch jede Lüge eine Schwachstelle – die Mikroexpressionen

Jeder Lügner kann anhand von Mikroexpressionen entlarvt werden, denn niemand beherrscht dieses! Mikroexpressionen sind kleine und kaum zu bemerkende Bewegungen im Gesicht, die nur einen Sekundenbruchteil dauern, die wahrscheinlich nur von James Bond unterdrückt werden können. Nur mit Videoaufnahmen und der Zeitlupe, können Lügner anhand von Mikroexpressionen entlarvt werden. Doch für die meisten Menschen ist dies viel zu schnell, um damit einen Lügner zu überführen.

Lügen lernen Übung:

Damit Sie gut lügen können, müssen Sie sich Ihrer Körpersprache bewusst werden. Dies geht ganz einfach mit einem Smartphone und der Videofunktion. Positionieren Sie sich so, dass Ihr kompletter Körper aufgenommen wird.

  1. Sagen Sie nun 10 Wahrheiten über sich selbst und halten dies Videokamera fest
  2. Erzählen Sie 10 Lügen über sich selbst und halten dies ebenfalls mit der Kamera fest.

Analysieren Sie jetzt Ihre Körpersprache! Welche Unterschiede bemerken Sie? Wiederholen Sie die Übung solange bis Sie keine Unterschiede mehr bemerken.

Lügenmeistertrick Nr. 2 – Die Vorbereitung

Wenn Sie Lügenmeister werden wollen und jeden Verhörspezialisten, Lügendetektor und Wahrheitsserum überlisten wollen, dann sollten Sie diese 10 grandiosen Lügenmeister-Tipps befolgen

  1. Antworten schnell und zügig, sonst sind Sie verdächtig
  2. Erzählen Sie nicht zu viele Details. Schlechte Lügner erzählen zu viel. Erzählen Sie nur mehr, wenn Sie danach gefragt werden.
  3. Werden Sie nicht emotional. Jemand der die Wahrheit erzählt ist vollkommen entspannt. Stress macht verdächtig.
  4. Bereiten Sie sich gut auf Ihre Lüge vor, damit Sie die Geschichte rückwärts erzählen können.
  5. Verwenden Sie Wörter wie ich, mir, mein usw. Denn der Amateur-Lügner versteckt sich hinter dem unverbindlichen „man“, um sich von der eigenen Lüge zu distanzieren.
  6. Beantworten Sie jede Frage direkt! In den meisten Fällen wichen schlechte Lügner auf Nebenaspekte aus.
  7. Formulierung wie „offen gesagt“ oder „um ehrlich zu sein“ vermeidet der Profi. Denn nur schlechte Lügner verwenden diese Phrasen, um glaubwürdiger zu wirken.
  8. Merken Sie sich was Sie einer bestimmten Person erzählen, denn diese könnte Sie zu einem anderen Zeitpunkt nochmal nachfragen. Wenn Sie mehreren Personen eine unterschiedliche Geschichte erzählen, sollte Sie sich genau merken, was Sie gesagt haben. Machen Sie sich nzu den unterschiedlichen Geschichten Notizen, damit Sie nicht vergessen, wem Sie was erzählt haben.
  9. .Am besten sprechen Sie in überschaubaren Sätzen. Wer in zu komplexen Sätzen spricht, liefert Indizien dafür, dass Sie sich eine Lügengeschichte ausgedacht haben.
  10. Trainieren Sie Ihre Lüge ein uns sprechen Sie ganz normal mit Ihrer Normalen Stimme. Immer und Immer wieder. Checken Sie auch Ihre Körpersprach und Stimmlage.

Im übrigen lernen Sie in den Rhetoriko Masterminds exakt Ihre Körpersprache zu trainieren, wie Sie Worte richtig betonen und wie Sie immer schlagfertige Antworten liefern. Probieren Sie den Kurs doch einfach aus. Mit absoluter Sicherheit wir der Kurs Sie in Ihrem Leben weiterbringen.

Schwarze Rhetorik lernen – die Rhetoriko-Geheimnisse der Manipulation!

Sie suchen glasklare Checklisten, Anleitungen, und ein Coaching, um Ihr Wissen in Sachen schwarzer Rhetorik zu verbessern. Genau dabei möchten wir Ihnen mit einfachen und zugleich kinderleichten Mitteln unter die Arme greifen! Wir haben für Sie einen kostenlosen eKurs erstellt, mit dem Sie die Kunst der Manipulation lernen!

Wollen Sie lernen wie man jemanden mit schwarzer Rhetorik manipuliert? Kostenloser eKurs Dann klicken Sie hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.